Die Infoscreen-Story

Mall Video expandiert

Das Mall Video-Netz wächst auf einen Schlag um 450 neue Flächen in 16 Centern der Unibail-Rodamco (ehem. mfi) auf nun über 2.000 und das gesamte Public Video-Netz auf über 3.500 Flächen. Außerdem wird Gelsenkirchen 20. Infoscreen-Stadt und im November wird der erste LED-Bildschirm an der Straße in Wuppertal in Betrieb genommen.

2015

Digitales Netz

Unter dem Dach der Infoscreen GmbH werden die Medien Infoscreen, DUS Ad Walk, Station Video und Mall Video weiter ausgebaut. Das Netz besteht derzeit aus über 2.900 Screens.

2014

Neue Infoscreen-Städte

Auch Infoscreen wird weiter ausgebaut: Bochum wird mit 9 neuen Bildflächen ausgestattet, der City-Tunnel in Leipzig erhält 8 Infoscreens. Das Netz umfasst zu diesem Zeitpunkt ca. 2.500 Screens.

2013

Mall Video

Aufbau Mall Video in ECE
Shopping-Centern

2012

Bewegtbild jetzt auch in Shopping Malls

Durch die Übernahme der ECE flatmedia wird der Touchpoint Shopping Mall ins Portfolio übernommen und das neue Medium „Mall Video“ ausgebaut. Ein Content-Relaunch schafft für die digitalen Medien übergreifend ein passendes, modernes Gesicht.

2011

Die Expansion
geht weiter

Der Aufbau eines bundesweiten Passage-Mediums startet und legt den Grundstein für die bundesweite Abdeckung mit öffentlichem Bewegtbild. Die ersten Flächen des heute als „Station Video“ bekannten Mediums werden am Berliner Hauptbahnhof installiert.

2010

Stuttgart

Ausbau der Flächen der
Stuttgarter S-Bahnstationen

2009

Bielefeld

Bielefeld wird mit 8 Bildflächen
neue Infoscreen Stadt

2008

200. Infoscreen-
Anlage

die 200. Infoscreen-Anlage
wird ans Netz genommen

2007

Infoscreen erobert die S-Bahn
und Fernbahnhöfe

Infoscreen gibt es nun auch an Fernbahnhöfen und S-Bahnstationen vieler deutscher Großstädte.

2006

DUS Ad Walk

Aufbau weiterer DUS Ad Walks am Flughafen Düsseldorf

2005

DUS Ad Walk

Am Flughafen Düsseldorf wird neben dem Wartemedium Infoscreen das erste Passage-Medium in Betrieb genommen: der DUS Ad Walk. In diesem Jahr wird Infoscreen 100prozentige Tochter der Ströer Media SE.

2004

Start der Expansion

Die 100. Infoscreen-Anlage wird im Jahr 2003 aufgebaut und erste Pläne zur bundesweiten Abdeckung werden geschmiedet.

2003

Infoscreen Österreich

Die österreichische Schwester-Gesellschaft "Infoscreen Austria" wird in Wien gegründet. Sie befindet sich seit 2003 im Besitz der Gewista Werbegesellschaft mbH.

1997

Nummer 1

Die erste Infoscreen-Anlage wird am Odeonsplatz in München in Betrieb genommen.

1994

Der Anfang

Im Februar wird die Infoscreen Gesellschaft für
Stadtinformationsanlagen mbH in Nürnberg gegründet.

1991