Mediaforschung – Mall Video

Gemeinsam mit der Enigma GfK lassen wir regelmäßig Marktforschungsstudien zu unseren Medien erheben. Hier finden Sie einen Überblick über das Design und die Ergebnisse zu Mall Video.

Methodik und Ergebnisse

Alle Angaben beziehen sich auf den geplanten Vollausbau.

Detaillierte Kontaktzahlen basierend auf der aktuellen Flächenzahl finden Sie in unserem Kalkulationstool.

Methodensteckbrief

GrundgesamtheitDeutschsprechende Erwachsene ab 14 Jahre
Methodik
a) Repräsentative Bevölkerungsstudie3500 Telefon-Interviews verteilt auf 7 Wochentage. Die Stichprobe der Bevölkerungsstudie wurde auf Basis der "ADM Auswahlgrundlage Telefonstichproben" gezogen.
b) Persönliche Interviews vor Ort420 Interviews in 4 Malls verschiedener Kategorien. Systematisch verteilt auf den Tag zwischen 09.00 und 21.00 Uhr und auf 6 Wochentage (Mo.–Sa.).
Zeitraum der BefragungMai 2013
Durchführendes InstitutENIGMA GfK

Die Ergebnisse der Face-to-Face Erhebung wurden per Segmentation auf die Bevölkerungsstudie
übertragen. Die Kontaktzahlen basieren auf tatsächlich erinnerten Kontakten mit den Werbeträgern.

Leistungswerte Mall Video

Werbeträger-Reichweite pro Woche in % (E 14+)    8,8 %
Werbemittel-Reichweite pro Woche in % (E 14+)7,4 %
Werbemittel-Kontakte pro Woche (E 14+)19,3 Mio.
Werbemittel-GRP pro Woche (E 14+)27,4
TKP bei bundesweiter Belegung6,37 €
TKP pro Vermarktungsnetz10,06 €

Besonders gut erreichte Personengruppen

Mall Video erreicht besonders gut die Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen, Berufstätigen und Personen in Ausbildung.

Stand: März 2015


Insight Mall-Studie

Die Akademie für Kultur-Markt Medien (akm) hat in Form einer qualitativen Erhebung durch sehr intensive Gespräche und Live-Walks mit Mall-Besuchern über ihr Shoppingerlebnis gesprochen. Trotz geringerer Fallzahl ist die Studie durch die Intensivität und Qualität repräsentativ.

Es wurden dabei die folgenden Fragen beantwortet:

  1. Warum sind Einkaufzentren so beliebte Einkaufsorte?
  2. Wie erleben die Kunden den Besuch in der Mall?
  3. Und wie wirken die Werbeträger Mall Video in diesem Umfeld?

Es wurden Bedürfnisse in den Gesprächen ermittelt, die im Gegensatz zueinander stehen:

Lust auf Veränderung vs. Suche nach Begrenzung und Vertrautem:

Die Mall-Besucher möchten ihr Leben durch ein breites Angebot bereichern. Sie sind aber auch auf der Suche nach Begrenzung und Vertrautem, damit sie nicht überwältigt werden. Die Mall bietet beides, wodurch ein angenehmes Gefühl bei den Besuchern entsteht.

Schwelgen in Luxus vs. Alltagsbezug:

Die Shopper wollen in Luxus schwelgen, benötigen jedoch auch einen Alltagsbezug. Vom besonderen Luxusgut bis zu den Dingen des alltäglichen Verbrauchs finden sie in der Mall alles.

Das macht die Mall zu einem sehr attraktiven Umfeld, das für die werbliche Ansprache hoch relevant ist. Es wird eine Stimmung erzeugt, die Shopper offen für Werbung machen kann.
Die Mall-Besucher befinden sich in den folgenden Verfassungen (Reihenfolge analog der Auftrittshäufigkeit):

  • Aufblühen: sich von Wünschen und Gelüsten treiben lassen
  • Entdecken: an sich proaktiv neue Seiten Entdecken
  • Boxenstopp: Auftanken, zu sich kommen, Rückzugswunsch in Cafés
  • Fokussieren: gezielt bestimmte Abteilungen, Shops, Marken ansteuern
  • Kurztrip: Verlockungen der Mall, aber auch Alltagspflichten nachgehen
  • Auffüllen: Erledigungszwang von Notwendigem

Für eine gezielte Ansprache von Werbung haben diese vielfältigen Verfassungen entscheidende Bedeutung. So ist nicht nur der Standort, an dem der Besucher mit Werbung konfrontiert wird, entscheidend. Auch der Zeitpunkt, an dem die Besucher – in der richtigen Stimmung – angesprochen werden und die Werbung wahrnehmen, spielt eine wichtige Rolle.

Werbung ist dann besonders wirksam, wenn sie sich in den Einkaufsprozess  eingliedert und einen relevanten Beitrag liefert.

Nutzen für den Shopper in den jeweiligen Stimmungen:

Aufblühen/Entdecken/teilw. Boxenstopp:

Die digitalen Werbeträger liefern Anreize und Inspiration. Marken werden aufgewertet und erscheinen  begehrenswert.

Fokussieren/Kurztrip/Auffüllen:

Beim gezielten Einkauf bietet Werbung Orientierung, wenn sie als Wegweiser eingesetzt wird. Auch wenn es sich um das Kaufen selbst dreht, liefert Werbung, die Preisvergleiche und Preisangebote setzt, einen attraktiven Beitrag.

Die Screens des Mall Video von Infoscreen können diese Beiträge den Besuchern liefern, weil sie sich vom Standort und von den Inhalten an den Kaufprozess anpassen. Sie sind so positioniert, dass sie die jeweilige Verfassung unterstützen und so sinnvoll für die Besucher werden. Die Werbeträger werden daher von den Shoppern als ebenso hochwertig erlebt, wie die Mall selbst.